UA-162114539-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Lehrgang:
Waffensachkunde nach §7 WaffG in Verbindung mit §10, §28 und §24 WaffG (staatlich anerkannt) Wer von Berufswegen eine Waffe trägt (Sicherheitsgewerbe, Geld und Werttransport...) oder Sportschütze ist, benötigt zwingend eine professionelle Waffensachkunde-Ausbildung durch erfahrene Trainer. Das gewährleisten wir mit diesem Lehrgang. Dazu gehören der sichere Umgang mit der Waffe, rechtliche und theoretische Grundlagen sowie das praktische Schießtraining, geleitet durch ehemalige Bundeswehrangehörige.
Ausbildungsinhalte im Einzelnen:
Waffenrechtliche Bestimmungen
• Begriffsbestimmungen: Erwerb, Besitz, etc.
• waffenrechtliche Erlaubnis
• Aufbewahrung und Transport von Waffen
• verbotene Gegenstände
Praktische Unterweisung
• Umgang mit Schusswaffen
• Sicherheitsbestimmungen
• Verhalten am Schießstand
• Schießübungen
Waffen- und Munitionskunde
• Lang- und Kurzwaffen
• Aufbau und Funktion
• Munitionsarten
Rechtliche Grundlagen
• Notwehr
• Notstände
Abschluss
Sachkundeprüfung gemäß § 7 WaffG


Für wen lohnt sich der Lehrgang?
• geeignet für Bewachungsunternehmer und ihr Bewachungspersonal
- gemäß §7 Waffengesetz zum Erlangen einer waffenrechtlichen Erlaubnis gemäß §10 Abs. 4 i.V. mit §28 und §28a
• geeignet für Sportschützen - Sachkunde gemäß §7 Waff G zum Erlangen einer waffenrechtlichen Erlaubnis gemäß §10 Abs. 4 i.V.
   mit §29 und §31 Abs. 1
• Zulassungsvoraussetzung: Mindestalter 18 Jahre
• Termine auf Anfrage

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?